kontaktbox leer

ec-marketing

Das Ei des Kolumbus.

Sicher haben auch Sie schon mal vom Ei des Kolumbus gehört. Das Ei des Kolumbus ist eine Redewendung für eine überraschend einfache und praktische Lösung eines zunächst scheinbar kaum lösbaren Problems. Doch woher stammt der Begriff eigentlich?

Völlig zweifelsfrei ist die Entstehung dieses geflügelten Wortes nicht zu belegen. Der Erzählung nach behauptete Kardinal Mendoza im Jahre 1493 bei einem Gastmahl zu Ehren von Christoph Kolumbus nach dessen erster Amerika-Reise, die Entdeckung von Amerika1 sei nichts Außergewöhnliches gewesen, denn jeder wäre auf die gleiche Idee gekommen, wenn man nur früher daran gedacht hätte. Kolumbus hat daraufhin ein Ei genommen und die übrigen Gäste gefragt, wer es auf einem der beiden Enden zum Stehen bringen könne. Als dies keinem gelang, nahm Kolumbus das Ei und drückte es durch Aufschlagen an einem Ende so ein, dass es stand.

Die Schlussfolgerung: Den richtigen Einfall zur richtigen Zeit hat eben nicht jeder. Die Lösung ist oft verblüffend (Ei)nfach - genau wie die Lösungen von aicovo ;-)

 

1 Damals glaubte man noch, dass man Indien entdeckt, in Wirklichkeit war es, wie wir heute wissen Amerika.

 

Hinweis zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Funktionsfähigkeit der Website zu garantieren und die Zugriffe zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis schließen